Der ZDF-Fernsehgarten in Neuharlingersiel – die Live Sendung

Die Zuschauer trotzten dem Regen. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Am dritten Aufnahmetag regnete es, doch trotzdem reisten viele Zuschauer an und freuten sich auf die Sendung. Eingepackt und mit Schirmen ausgerüstet warteten die Gäste gespannt auf die Moderation von Kiwi. Das Thema der Sendung war „Moin aus Neuharlingersiel“.
Das bedeutet, es ging um die  Tradition und Kultur der Region.

Einen Friesennerz hatte Elmar Paulke schon sicher – seinen eigenen. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Aber erst unterhielt sich Kiwi mit Elmar Paulke über den Dartsport und den geplanten Weltrekord. Möglichst viele Besucher sollten mit einem Friesennerz kommen und anschließend gemeinsam „An der Nordseeküste“ singen.

Alle Seiten von Ostfriesland

Sehr schön zu sehen, war die Verbundenheit, die Lutz zur Nordsee entwickelt hat. So erklärte er die Entschleunigung, die man in Ostfriesland erlebt und was die Umgebung so besonders macht. Die Kurzfilme, die anschließend gezeigt wurden, waren Ausflugsorte oder Veranstaltungen an der Nordsee. So trank Lutz bei der Teestunde mit Giesela Ostfriesentee, man konnte die Miss-Ostfriesland sehen (eine Kuh mit Auszeichnung), der Otto-Turm wurde gezeigt und der schiefste Kirchturm der Welt, in Suurhusen, wurde vorgestellt.

Hera Lind und Kiwi haben es sich im Strandkorb gemütlich gemacht. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Die drei Begriffe die Lutz am ehesten mit Ostfriesland verband waren Weite, Wind und Watt. Diese beschreiben die Region am besten, meinte er. Weiterhin unterhielt sich Lutz mit dem Seelsorger der Küste. Denn im Strandkorb Nr. 111 können Urlauber mit Pastor Becker über ihre Probleme reden und er schenkt ihnen ein offenes Ohr.

Bücherempfehlung aus dem Strandkorb

Im Anschluss hatte Kiwi die Schriftstellerin Hera Lindt bei sich im Strandkorb und sprach mit ihr über Bücherempfehlungen und welche Bücher man eher im Herbst liest. Sie hatte vier Bücher im Schlepptau, welche sie empfahl um die Zeit im Herbst gemütlicher zu machen.

Der nächste Gast war Prof. Dr. Borwin Bandelow, der Erfinder der Ostfriesenwitze und Psychologe ist und sich derzeit mit der Angst vor der Angst beschäftigt. Er erläuterte wie er zu den Witzen kam und was man mit Angst macht bzw. wie man sie bekämpfen kann. Denn einer seiner Slogans ist, „Wie gehe ich mit der Angst vor der Angst um“.

Danach wurde das Schöpfwerk von Neuharlingersiel von Heinrich Meinen, dem Siel- und Schöpfwerkmeister, vom Marschenland erklärt. Im Anschluss wurde mit Mariana Braune über Nachhaltigkeit gesprochen und was man machen kann um der Umwelt zu helfen.
Besonders war, dass sie erklärte, dass sie selber zu viel verbrauchte und selbst anfänglich Probleme hatte aus der Konsumabhängigkeit zu entkommen.

Tipps für ein nachhaltigeres Leben. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Als nächstes kam eine Sporteinlage namens Rola Rola, bei der eine Person auf verschiedenen Röhren balancierte. Im Anschluss stellte die Modeexpertin Astrid Rudolph ihre Mode „von Alt mach Neu“ vor.

Der Weltrekord ist geglückt. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Die letzten Minuten der Live Sendung

Zum Abschluss der Sendung stellte Wolfgang Trepper sein Comedy-Programm über Ostfriesland vor. Er sprach über die Probleme der Fischerei und die Besonderheiten der Nordseeregion. Außerdem stelle Elmar Paulke seinen Weltrekord auf, denn er schaffte es 51 begeisterte Menschen und einen Hund dazu zu bringen, sich in einem Friesennerz am Hafen zu treffen. So begann der Korso am Westhafen und begab sich singend mit „Klaus und Klaus“ zum Hafen.

Musikalisch begleiteten die Sendung „Oonagh“, „Wincent Weiss“, „Miu“, „Axel Fischer“, dem „Shanty Chor Lohne Männer“, „Sortiria“, „Klaus und Klaus“, „City“ und „Jonar Monar“.

Während wir uns mit der Bilanz der drei Tage beschäftigten, also im Hinblick auf Publikation und Anfragen, begann das ZDF auf Hochtouren mit den Aufräumarbeiten. Am Montag wurde dann im Eilverfahren der Rest abgebaut und am selben Tag verließ der ZDF-Fernsehgarten Neuharlingersiel.

 

Schauen Sie sich alle Sendungen vom ZDF-Fernsehgarten on Tour  aus Neuharlingersiel in der Mediathek des ZDF an. Hier geht es zur ZDF Mediathek.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.